Parkett, hell

Helles Parkett ist vor allem in cremefarbenen Tönen erhältlich. Ist ein Parkettboden sehr hell, sollte er einen Kontrast, bzw. „Gegenpol“ erhalten. Dies können z.B. dunkle Möbel oder eine dunkel gestrichene Wand sein. In jedem Fall sollte Ihr Parkett hell sein, wenn Sie Räume mit wenig Tageslicht bewohnen. Hier wirkt die Helligkeit von Parkett wahre Wunder. Besonders helle Sorten sind z.B. Ahorn, Fichte oder auch Birke. Ist ein Parkett hell, sollte es jedoch nicht geölt werden. Öl lässt die Oberfläche von hellem Parkett schnell gelblich wirken – eine Optik die den meisten Menschen nicht sehr gefällt.

Helle Parkettböden passend zu dunklen Möbeln

Wer Parkett kauft, welches hell ist, kann den Wohnräumen zusätzlichen Charme verleihen, indem er einen Kontrast zum hellen Parkett setzt.

Dies geht z.B. durch eine einzelne, farbige Wand oder durch den Kauf von dunklen Möbelstücken.

Auch dunkle Bilder an der Wand setzen schöne Kontraste zum hellen Parkett und sorgen für eine optische Aufwertung der Wohnräume.