Parkettboden Kauf & Beratung

Parkettboden

Beratung und Verlegung in ganz Deutschland

Profi-Beratung

Parkett kauft man nur ein Mal. Darum muss der Parkettboden perfekt zu Ihren Ansprüchen und den baulichen Gegebenheiten passen.

Profi-Verlegung

140.000 Quadratmeter pro Jahr.
Diese Erfahrung ist wertvoll. Wir wissen genau, worauf es bei der Parkett-Verlegung ankommt.

Profi-Qualität

Unsere Parkettböden halten ein Leben lang. Dafür sorgt die Produktqualität und unsere Profi-Verlegeteams.

Mehr als 140.000 m² verlegen wir pro Jahr

Premium-Parkettboden.de ist Ihr Profi-Dienstleister für Parkettböden in ganz Deutschland. Unsere Verlegeteams haben viele Tausend Quadratmeter an Erfahrung beim Thema Parkett verlegen und Dielen verlegen. Vertrauen Sie unserer Expertise und setzen Sie nicht auf Billig-Anbieter 🙂

Wählen Sie Ihren Traum-Parkettboden

Jeder Parkettboden ist einzigartig – genau wie Sie und Ihr Bau- oder Renovierungsvorhaben. Vielleicht haben Sie schon konkrete Vorstellungen von Ihrem Parkettboden.

Kontaktieren Sie den Fachbetrieb in Ihrer Nähe und konkretisieren Sie Ihren Traum. Gemeinsam besprechen wir die Gegenebheiten vor Ort (Untergrund, Fußbodenheizung, Einsatzgebiet) und finden die richtige Ausführung Ihres Parkettbodens (Massiv, Fertigparkett, Dielen etc.)

Manche Parkettarten sind besser, manche weniger gut.
Darum empfehlen wir unseren Kunden diese Parkettarten:

Stabparkett Einzelstab

Das Original: Massives Stabparkett hält ein Leben lang

Stabparkett wurde schon vor über 100 Jahren aus massiver Eiche gefertigt. Bis heute hat sich fast nichts am Produkt geändert. Früher war Stabparkett noch 24 mm stark – heute wird es in 22 mm Ausführung gefertigt. Beliebt sind Stabparkett-Musterböden, wie z.B. Fischgrät oder das Kassetten-Muster.

Massive Dielen sind der Klassiker im rustikalen Wohnbereich

Massive Parkettdielen oder auch einfach „Massivdielen“ werden meist aus Eiche gefertigt. Vereinzelt trifft man sie auch in Kirsche oder Nussbaum an. Diese wirklich hochwertigen Parkettböden sind in 18 oder 22 mm Höhe erhältlich. Der Vorteil von Massivdielen ist die lange Haltbarkeit. Ohne weiteres lassen sich Massivdielen 5-8 Mal renovieren und halten damit über Generationen hinweg.

Landhausdiele Fertigparkett
Fertigparkett Einzelstab

Modernes Fertigparkett mit geringer Höhe

Wer nur eine geringe Aufbauhöhe wünscht – etwa bei Renovierungen oder wegen niedrigem Anschluss an Fliesen – wird mit Fertigparkett Einzelstab glücklich. Die meisten Einzelstab-Parkettböden haben nur 10 bis 12 mm Aufbauhöhe. Dennoch werden sie fest mit dem Untergrund verklebt. Ein weiterer Vorteil: Einzelstab-Fertigparkett arbeitet nur sehr wenig. Hierdurch vermeiden Sie die Bildung von Fugen im Winter.

Fertigparkett Schiffsboden ist nicht mehr wegzudenken

Egal ob in Restaurants, Hotels oder in deutschen Wohnzimmern – überall trifft man Fertigparkett-Schiffsböden an. Besonders in Eiche und Buche sind die Schiffsböden bei den Deutschen beliebt. Der große Vorteil von Schiffsboden-Fertigparkett ist die Wirtschaftlichkeit. Keine andere Parkettbodenart ist so günstig zu haben und sieht gleichzeitig so hochwertig aus.

Fertigparkett Landhausdiele – Elegant und hochwertig

Eleganz und Wertigkeit – genau das strahlt eine Fertigparkett-Landhausdiele in Ihrem Wohnzimmer aus. Fertigparkett-Landhausdielen sind sowohl in Eiche, als auch in Nussbaum, Kirsche und vielen weiteren Holzarten ein absoluter „Hingucker“. Blickt man in die harmonische Maserung einer Fertigparkett-Landhausdiele, fesselt sie den Blick wie ein Lagerfeuer.

Wer Extravaganz liebt, entscheidet sich zudem für eine Pigmentierte (z.B. gekalkte) Fertigparkett-Landhausdiele.

Landhausdiele Fertigparkett

Mosaikparkett – der zeitlose Klassiker

Mosaikparkett wurde bereits in den frühen 60er Jahren verlegt. In deutschen Wohnzimmern erlebt es seit dem Jahrtausendwechsel eine Renaissance. Egal ob klassich – als Würfelmuster – oder Neuzeitlich elegant als Englischer- oder Parallel-Verband – Mosaikparkett ist einfach schön anzusehen und eine der günstigsten Varianten der Massivparkettböden.

Hochkant-Lamellen oder auch Industrieparkett

Hochkantlamellen oder auch „Industrieparkett“ – so heißt modernes Massivparkett mit besonderer Robustheit. Ursprünglich – und auch heute noch – wird Industrieparkett in Industriehallen oder Werkstätten eingesetzt. Die einzelnen Lamellen werden fest mit dem Untergrund verklebt. Untereinander sind sie jedoch nicht verbunden. Das macht es besonders einfach, einzelne Stäbe im Zuge einer Renovierung auszutauschen.

Zudem ist Industrieparkett in 10 mm oder 22 mm Ausführung erhältlich. Hierdurch bietet es extrem viel Nutzschicht für relativ wenig Geld.

Industrieparkett, Hochkantlamelle

Kauft man besser Fertigparkett oder Massivparkett?

Parkett kaufen – besser Fertigparkett oder Massivparkett?

Fertigparkett und Massivparkett sind zwei grundverschiedene Dinge. Sie unterscheiden sich sowohl in der Materialstärke als auch in der Gesamtlebensdauer. Fertigparkettböden bestehen meist aus 2 bzw. 3 verschiedenen Schichten, die miteinander verleimt sind. Dies sorgt einerseits dafür, dass der Parkettboden kaum noch „arbeitet“ und somit nur wenige Fugen aufweist.

Besser keinen Furnierboden kaufen

Eine ähnliche Falle wie HDF-Fertigparkett stellen Furnierböden dar. Hierbei wird auf die Trägerschicht (meist ebenfalls aus HDF) noch ein Furnier (weniger als 1mm dick) als Nutzschicht aufgetragen. Keramikversiegelungen sollen die fehlende Materialstärke ersetzen und somit eine angemessene Lebensdauer nach dem Parkettboden kaufen ermöglichen.Eine Renovierung von Furnierböden ist nicht möglich. Die Kosten für Furnierböden bewegen sich dazu meist im oberen Preissegment. Ist der Furnierboden teurer als ein hochwertiges Laminat, gibt es meist keinen rationalen Grund für den Kauf.

Auf Lamparkett verzichten

Lamparkett ist ein Sonderfall der Parkettböden. Aufgrund seines unvorteilhaften Verhältnisses von Stabbreite zu Stabdicke, neigt es zu starken Verwerfungen/Verformungen, sobald es zu arbeiten beginnt. Selbst Parkettkleber mit höchster Klebekraft und Schubfestikeit kommen hierbei an ihre Grenzen.

Dies kann im Extremfall sehr unschön werden. Die Steigerung: mit jeder Renovierung wird Lamparkett dünner und die Stabilität damit noch schlechter. Wenn überhaupt, sollte man nur solches Parkett kaufen, welches aus Esche oder Eiche besteht. Eiche Parkett, aber auch Esche und Buche Parkett arbeiten relativ wenig und weisen daher auch kaum Verwerfungen auf.

Wie lange lebt ein Parkettboden?

Wie lange lebt ein Parkettboden?

Die Lebensdauer hängt in erster Linie von zwei Faktoren ab:

  1. Die Dicke der renovierbaren Schicht (Nutzschicht)
  2. Wie gut Sie Ihren Parkettboden pflegen

Faktor 1 sollten Sie beim Parkett kaufen sehr gut überdenken. Einmal fest verlegt ist das Entfernen des Parkettbodens nur mit sehr großem Aufwand zu bewerkstelligen. Die Kosten für die Renovierung sind meist sehr viel geringer.

Massivparkett weist meist mindestens 8mm Schichtdicke auf und ist somit für die nächsten beiden Generationen bereits gesicherter Bestand. Eine sehr gute Versiegelung kann die Lebensdauer nach dem Parkett kaufen spürbar erhöhen – ist jedoch auch kein Wundermittel. Wie bereits oben beschrieben raten wir daher dringend von Furnierböden und Fertigparkett mit sehr geringer Nutzschicht ab.

Faktor 2 (Parkettpflege bzw. Parkettreiniger) bedeutet, dass Sie Ihr Parkett einerseits schonen (Hausschuhe) und andererseits immer die nötige Pflegeschicht auftragen. Immer wieder treffen wir Parkettböden an, die 30 Jahre oder älter und noch immer in tadellosem Zustand sind. Dies sind Musterbeispiele für gut gepflegte Parkettböden. Wenn die Pflege komplett außer Acht gelassen wird, kann der neu gekaufte Parkettboden auch schon nach 5 Jahren abgelaufen sein. Wohl dem, der dann noch eine Nutzschicht von weniger als 3 mm hat.

Für wen ist Klick-Parkett geeignet?

Für wen ist Klick-Parkett geeignet?

In den vergangenen 10 Jahren hat sich Klick Parkett zum meist verkauften Parkettboden auf der Welt entwickelt. Durch die hohen industriellen Standards und die enorme Geschwindigkeit bei der Produktion überzeugt Klick Parkett durch erstklassige Qualität und schwer gegenzuwiegende Preisvorteile.

Klick Parkettboden wird daher nicht nur von Laien gerne gekauft. Auch eingefleischte Profi-Verleger nutzen die Vorteile von Klick-Holzböden für ihre Kunden. Denn die schnelle Verlegung ermöglicht besonders günstige Preise für die Dienstleistung und sichert professionellen Verlegern ihre tägliche Arbeit.

Einmal verlegt, ändert Klick Parkett seine Ausmaße kaum noch. Durch die gegenseitige Verleimung der einzelnen Schichten wird eine hervorragende Zug und Biege Stabilität erreicht. Im Gegensatz zum ursprünglichen Massivparkettboden weist Klick Parkett daher kaum noch Fugen auf.